Allgemein

„California’s Next Magicians“ (Band 1) von Isabel Kritzer

Hier findet ihr nähere Informationen zum Buch

Der Klappentext:

25 Magicians. 5 magische Aufgaben. Wer überlebt?

Ein silberner Brief, der fünfundzwanzig Schicksale besiegelt.
Eine neue Weltordnung, errichtet durch die Magie von vier Gilden.
Ein Mädchen aus den Glastürmen, dessen Mut alles verändert.

Magische Aufgaben und starke Konkurrenten erwarten Josephine im Schloss, als ein Brief sie zur Teilnahme an der Regentschaftswahl Californias verpflichtet. Modernste Technik soll die dauerhafte Übertragung des Geschehens im Land gewährleisten und ein Abgesandter des Kaisers die Fairness wahren. Doch der momentane Regent denkt gar nicht daran, abzudanken. Während Josephine großes magisches Potenzial entwickelt, wird schnell klar: Es gibt kein Entkommen! Weder vor den Kameras und den gefährlichen Aufgaben der Wahl, noch vor den Mordanschlägen auf sie. Und schon gar keine Zukunft für ihre geheime Liebe – oder?

Ägyptische Mythologie meets Hightech in 2086.

Meine Meinung:

Zunächst einmal: vielen lieben Dank an dich, liebe Isabel, dass ich das Buch vorab lesen durfte!
Es war wunderschön dich auf diesem Weg zu begleiten und zu sehen, was aus deiner wundervollen Idee geworden ist!
DANKE!

Kommen wir aber nun zum Buch: ich liebe es!
Die Geschichte ist eine wunderbare Mischung aus „Die Tribute von Panem“, „Selection“ und „Die Bestimmung“ und ist doch etwas ganz eigenes und vor allem einzigartiges! Einfach genial!

Von der ersten Seite an ist die Handlung absolut fesselnd, so dass ich die Geschichte nicht beiseite legen konnte und wollte.
Während des Lesens wusste ich zu keinem Zeitpunkt, was als nächstes passiert oder wer nun wirklich der Böse ist. Als dann das große Finale kam, wollte ich am liebsten direkt weiterlesen und war von der Wendung der Geschichte wirklich sehr überrascht und beeindruckt – Hut ab, Isabel!
Du hast mich ganz schön an der Nase herumgeführt.

Josephine, die Protagonistin, war mir von Seite 1 an sympathisch. Endlich mal jemand, der mitdenkt und sich nicht wie ein kleines Dummchen anstellt. Girl, you ROCK!
Was die Jungs betrifft, mit denen Josephine zu tun hat, war ich von Anfang skeptisch, da ich mir nicht sicher war, wer vielleicht etwas böses im Schilde führt. Mehr werde ich dazu nicht sagen, außer: die beiden sind ansonsten ziemlich heiß!

Den Schreibstil der Autorin fand ich – wie auch in ihren bisherigen Büchern – grandios!
Ich liebe es, wie schön Isabel schreibt. In ihre Geschichten kann man sich schon allein wegen des Schreibstils einfach fallen lassen und entspannt dabei zu sehen, was alles passiert.
Außerdem schreibt sie einfach mit der perfekten Mischung aus Spannung, Emotionen und Humor. Ich LIEBS!

Alles in allem kann ich jedem dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen, die Geschichte ist so toll und spannend – wirklich, ihr verpasst was, wenn ihr dieses Buch nicht gelesen habt!
Schnappt euch das Buch und lest es, ihr werdet es nicht bereuen.
Lest auch unbedingt das Vorwort – das durfte ich nämlich schreiben und fühle mich deshalb immer noch sehr geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.