Allgemein

„Mondprinzessin“ von Ava Reed

 

Hier findest du nähere Informationen zum Buch

 

 

Zum Inhalt:

 

Lynn lebt seit sie denken kann in einem Waisenhaus. Sie zählt die Tage bis zu ihrem 18 . Geburtstag, an dem sie endlich raus in die Welt kann, ganz weit weg. An ihrem 17. Geburtstag fangen Punkte auf ihrem Arm an zu leuchten.. was passiert nur mit ihr? Sie versucht, das Leuchten zu verbergen, doch als ihr ganzer Körper anfängt zu leuchten, kann sie es nicht mehr verstecken. Sie wird von unbekannten Männern verfolgt und von Juri gerettet. Wie sie später erfährt, ist er ein Mondkrieger und sie die Mondprinzessin, die Jahre lang spurlos verschwunden war. Lynn und Juri lernen sich auf dem Mond (denn da lebt Lynn jetzt mit ihren Eltern) immer besser kennen. Dann erfährt sie, dass sie einem anderen Prinzen versprochen ist.. wie die Geschichte wohl weitergeht…?

 

 

Meine Meinung:

 

Wow.. hat mich jemals schon mal ein Buch so zerrissen? Zerbrochen? Nein, ich glaube nicht, oder wenn dann sehr selten.
Hast du dir das Cover angesehen? Ist es nicht wunderschön? Ich habe mich direkt verliebt!

Ich liebe die Welt, die Ava Reed uns hier präsentiert. Es ist alles sehr gut durchdacht, wunderschön beschrieben und lässt einen von anderen Welten träumen. Es ist einfach unglaublich. Allein deshalb ist es schon schade, dass das Buch nur 248 Seiten lang ist. Diese Welt hätte noch so viel länger beschrieben und die Geschichte noch viel länger erzählt werden können.
Die Spannung steigt konstant über das ganze Buch hinweg, es gab keinen Moment in dem ich das Buch weglegen wollte (An meinen Freund: tut mir leid, dass ich dir nie geantwortet habe, wenn du etwas gesagt hast). Das Ende des Buches (welches ich natürlich nicht verrate) hat mich total umgehauen und mich fassungslos zurück gelassen. Ob im positiven oder negativen Sinne, musst du selber rausfinden.
Bei wenigen anderen Büchern habe ich nachts um halb 1 meinen Freund angerufen, damit er mir die ersten 5 Minuten des Telefonats nur beim Weinen und Schluchzen zu hören konnte.
Ich bin immer wieder fasziniert davon, was für unglaubliche Wendungen sich manche Autoren einfallen lassen können.
Lynn und Juri habe ich beide geliebt. Sie sind mir so sympathisch und beide sind so authentisch beschrieben.
Zum Schreibstil brauche ich eigentlich nicht mehr viel sagen, denn wäre dieser nicht auch sehr sehr sehr gut gewesen, hätte ich, trotz der genialen Geschichte an sich, das Buch vermutlich nicht so verschlungen.
Das Einzige was ich an dem Buch schade finde, ist, dass es ruhig etwas länger hätte sein können. Alles geht so unglaublich schnell, man gerät von einer Handlung direkt in die Nächste. Außerdem hätte diese geniale Welt einfach noch so viel Stoff gehabt, den man hätte ausbauen/nutzen können.

Ich finde das Buch sehr (sehr sehr) gelungen und empfehle es absolut weiter!
Lies es! Du musst! Es ist sooooo toll!

Edit: Am 08.07.2017 habe ich die liebe Ava auf dem Sommerfest im Drachennest getroffen und mir sämtliche Bücher von ihr signieren lassen. Sie ist so eine liebe Person und so ein toller Mensch!
Schreib bitte noch ganz ganz ganz viele Bücher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.