Allgemein

20 Jahre Harry Potter

Danke, J.K. Rowling!

Harry Potter – die Geschichte, die mich schon mein ganzes Leben lang begleitet und immer begleiten wird!

20 Jahre schon…

Genau heute vor 20 Jahre erschien der erste Band von Harry Potter. 20 Jahre! Ist das nicht der Wahnsinn? Da war ich noch gar nicht geboren (aber auf dem besten Weg dahin).

Trotzdem ist die Geschichte von Harry Potter auch meine Geschichte. Sie hat mich immer und überall hinbegleitet und wird immer ein Teil von mir bleiben.
Ich glaube, es gibt wirklich wenige Geschichten auf dieser Welt, die so viele unterschiedliche Menschen erreichen und zusammenbringen.
Keine Fan-Gemeinde ist größer und begeisterter als die von Harry Potter. Es ist nicht nur die magische Welt, die einen fasziniert, sondern es ist das Gefühl, einen Ort zu haben, an dem man immer so sein kann, wie man will. An dem man immer willkommen ist, zu dem man sich immer flüchten kann und der für immer ein zu Hause ist.
Die magische Welt von Harry Potter ist nicht vollkommen oder perfekt. Auch dort gibt es böse Menschen oder schreckliche Schicksalsschläge. Aber in dieser Welt wird ganz anders damit umgegangen und das ist was zählt. So viel Gemeinschaft und Zusammenhalt findet man nur in dieser magischen Welt oder im Umgang mit Menschen, die diese Welt genauso sehr lieben wie man selbst.

Harry Potter hat mir so viel beigebracht, mich so viel gelehrt und mich immer ermutigt weiter zu gehen, egal wie schwierig es mal war. Wenn Harry oder Ron oder Hermine etwas schaffen, vor dem sie Angst haben, dann schaffe ich das auch.

So viele besondere Momente

Aus keiner Geschichte oder keinem Film sind für mich so viele schöne Erinnerungen entstanden wie aus Harry Potter.
Das erste Mal Harry Potter gucken mit meinem Papa, der extra noch zu Bekannten gefahren ist, damit wir weiter gucken können.
Die vielen Male, die meine Tante auf mich aufgepasst und mit mir Harry Potter geguckt hat.
Meine Oma, die versucht hat mir Harry Potter vorzulesen und mich dadurch nicht nur in eine andere Welt geschickt, sondern auch zum Lesen gebracht hat. 
Meine Mama, die heute noch lächelt und manchmal auch schmunzelt, wenn ich mal wieder richtig im Harry Potter Fieber gefangen bin. 
Alle meine Verwandten, die tatkräftig meine Harry Potter Sammlung und generell meine Büchersucht  unterstützt haben.
Alle meine Freunde, mit denen ich stundenlang über Harry Potter reden oder die Filme (und viele Extras) gucken kann. 
Menschen, die ich (zum Glück) am ersten Tag an der Uni getroffen habe, mit denen ich über Harry Potter ins Gespräch gekommen bin und mit denen stundenlang nur quatschen könnte, sind wahrscheinlich auch aus dem Grund jetzt meine Freunde (und die mitunter Schuld, dass es diesen Blog gibt). 
Die wundervolle Zeit in der Wanderausstellung von Harry Potter damals in Köln und die noch schönere Zeit in den Harry Potter Studios letztes Jahr in London mit meinem Freund.
Danke an euch alle, dass ihr so verrückt seid wie ich! Ich hab euch lieb! 📚💚
Die Liste würde viel zu lang werden, wenn ich versuchen würde alle schönen Erinnerungen aufzuschreiben. 
Deshalb ein letzter Dank, an die Person, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.
Nämlich J.K. Rowling selbst.
Danke, für diese einzigartige Welt. Danke, für diese wunderbare Geschichte, die einem Mut macht und immer da ist. Danke, für diese wunderschöne Kindheit. Danke, für alles. 

                                                    „The stories we love best
                                            do live in us forever, so whether you
                                        come back by page or by the big screen,
                                               Hogwarts will always be there
                                                     to welcome you home“

                                                                                        – J.K. Rowling –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.