Allgemein

„Die Ringchroniken – Begabt“ (Band 1) von Erin Lenaris

Werbung/ Rezensionsexemplar

 

Hier findet ihr nähere Informationen zu dem Buch

 

 

Der Klappentext:

 

Die 16-jährige Emony verfügt über eine Gabe: Sie kann Lügen erkennen. Doch diese Fähigkeit bringt sie in Gefahr, als sie ihre Heimat, die lebensfeindliche Rauring-Wüste, verlässt. Denn es gibt nur eine Möglichkeit, der mörderischen Hitze und dem quälenden Durst zu entkommen – Emony muss eine Ausbildung bei dem Unternehmen beginnen, das die weltweite Wasserversorgung kontrolliert. Rasch kommt sie dahinter, dass ihr Arbeitgeber die Wüstenbewohner betrügt. Der einzig ehrliche Mensch scheint ihr Ausbilder Kohen zu sein, für den sie bald mehr empfindet. Kann sie ihm im Kampf gegen den übermächtigen Gegner vertrauen? Und sind die Lügen noch viel größer als vermutet?

 

 

Meine Meinung:

 

Zunächst einmal: vielen Dank an den HarperCollins Verlag und an Erin Lenaris für das Rezensionsexemplar und die tolle Zusammenarbeit! Ich habe mich sehr gefreut!

Dieses Buch hat mir richtig, richtig gut gefallen! So gut, dass ich es innerhalb von 2 Tagen durchgelesen habe. Es ist spannend, an manchen Stellen lustig und emotional. Ein Buch, dass man einfach nicht mehr aus der Hand legt.

Die Handlung ist von der ersten Seite an sehr spannend und behält diese Spannung konstant bei bzw. steigert sie teilweise sogar noch.

Die Charaktere sind einfach wundervoll und passen perfekt zur Geschichte. Emony passt mit ihren scharfen Worten und ihrem starken Charakter perfekt in die Geschichte. Mila und Felix vervollständigen das Trio, so dass das Lesen noch mehr Spaß macht.

Auch die Welt, die Erin Lenaris in ihrem Buch erschaffen hat, lässt einen in andere Welten abtauchen. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob meine Kehle nur trocken geworden ist, weil  ich (so vertieft in das Buch) vergessen habe etwas zu trinken oder ich zeitweise wirklich in der Wüste unterwegs war. Jeder einzelne Vorgang, jede Landschaft, einfach alles ist mit so viel Liebe zum Detail erschaffen, dass man merkt, wie viel Zeit, Arbeit und Liebe in diesem Buch steckt.

Erins Schreibstil ist einfach unglaublich gut und sehr flüssig zu lesen! Sie schafft es, genau zum richtigen Zeitpunkt die passenden Emotionen beim Leser zu wecken. Glaubt mir, an manchen Stellen hätte wirklich gerne dem ein oder anderem Charakter die Meinung gesagt und anderen Stellen habe ich mitgefiebert, als würde mein eigenes Leben davon abhängen.

Alles in allem kann ich euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen. Eigentlich vergleiche ich Bücher nicht gerne, weil jedes Buch seinen eigenen Charm hat und nicht zu vergleichen ist, aber dieses Buch kann locker mit den großen dystopischen Bestellern wie „Die Tribute von Panem“, „1984“ und vielen weiteren mithalten. Wer mal wieder ein wirklich gutes Buch sucht, braucht sich nicht auf dem englischen Markt umsehen, denn hier wartet wirklich eine grandiose Geschichte.

Mir hat das Buch wirklich außerordentlich gut gefallen, also: auf in den nächsten Buchladen, ein fantastisches Buch wartet auf euch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.